Skip to main content

Events

Burgkonzert Beethoven, Piazzolla, Brahms

Burgkonzerte 22.05.2022 17:00

Otis Trio: Kammermusik vom Feinsten!

Das Otis Trio aus Oklahoma, U.S.A., besteht aus drei herausragenden und vielfältig prämierten Solistinnen, die bereits auf vielen internationalen Bühnen musikalische Erfolge feierten.

Dawn Lindblade (Klarinette), Tess Remy-Schumacher (Cello) und Sallie Pollack (Klavier) präsentieren auf Burg Rabenstein:
Trios von Beethoven, Piazzolla und Brahms für Klarinette, Cello und Klavier.

Programn:

Ludwig Van Beethoven (1770-1827)
Trio op. 11 in B-Dur  für Klarinette, Cello und Klavier Allegro von brio Adagio Tema con variazioni: Alegretto

Astor Piazzolla (1921-1992)
Four seasons of Buenos Aires  für Klarinette, Cello und Klavier (arranged David Griffiths) Frühling Sommer Herbst Winter

Pause

Johannes Brahms (1833-1897)
Trio op. 114 in A-Moll  für Klarinette, Cello und Klavier Allegro Adagio Andante grazioso-Trio Allegro

 

Biographien:

Dr. Dawn Lindblade: Dawn Marie Lindblade-Evans, D.M.A., ist seit Herbst 2011 Professorin an der University of Central Oklahoma. Als aktive Kammermusikerin ist sie derzeit Mitglied des Lupin-Trios (Hong Zhu, Violine und Sallie Pollack, Klavier), des Sugar Fish Reed Trios (KaDee Bramlett, Oboe und Lori Wooden, Fagott) und des Otis Trios (Tess Remy-Schumacher, Cello und Sallie Pollack, Klavier).

Dr. Tess Remy-Schumacher: Dr. Tess Remy-Schumacher wurde in Köln geboren und studierte bei Boris Pergamenschikow, Maria Kliegel, Siegfried Palm, Jacqueline du Pre und William Pleeth. Als Fulbright-Stipendiatin studierte sie mit Lynn Harrell in seiner Piatigorsky-Klasse an der University of Southern California und erhielt ihren Master of Music in Cello Performance. Als „herausragendste Absolventin des Jahres für Leistung, akademische Exzellenz und Führung“ erhielt sie ihren Doctor of Musical Arts  unter der Leitung von Eleonore Schönfeld. Tess Remy-Schumacher hat für den WDR, NDR und MDR (Deutschland), WNYC New York, K-USC Los Angeles, ABC National Australien, MBS-FM Melbourne, Australien sowie das Schweizer und italienischen Fernsehen aufgenommen. Dr. Remy-Schumacher erhielt erste Preise bei  “Jugend musiziert”, dem Internationalen Artists Wettbewerb New York (String Division) und beim Carlo-Zecchi-Wettbewerb in Rom mit dem Pianisten Dr. Michael Staudt. Sie ist seit vielen Jahren als Konzertsolistin in Asien, Australien, Europa und den USA tätig, darunter in der Wigmore Hall in London, der Jubilee Hall in Singapur und der Carnegie Recital Hall in New York und der Bradley Hall in Chicago.
Nach ihrer Ernennung an die James Cook University von 1992-1998, ist sie Professorin für Cello, Kammermusik und historische Aufführungspraxis an der University of Central Oklahoma. Sie rezensiert auch für das nationale ASTA-Magazin und ist stimmberechtigtes Mitglied der "" Grammy Foundation "". Dr. Remy folgte von 2010 bis 2011 einer Einladung als Visiting Fellow Performance an der Harvard University. Für das akademische Jahr 2011-2012 wurde sie als Visiting Scholar an die Harvard University ernannt.

Dr. Sallie Pollack:  Die in Oklahoma lebende Pianistin Sallie Pollack ist Associate Professor für Collaborative Piano an der University of Central Oklahoma, wo sie auch als Leiterin der UCO Piano Division und als Direktorin des Kuleshov International Piano Festival and Competition tätig ist. Als vielseitige und fesselnde Künstlerin trat sie national und international als Solistin und Kammermusikerin auf. Dr. Pollack konzertierte an verschiedenen Orten wie der Carnegie Hall, der Bass Performance Hall, dem Meyerson Symphony Center, der Jacoby Symphony Hall, dem Krannert Center und dem Redlands Bowl.

Tipp: 19 Uhr - Konzertmenü im Burgrestaurant.
Um Tischreservierung unter Tel. 09202/9700440 wird gebeten.

Informationen zur Buchung